Herzlich Willkommen in der Schule

"Am Faulen See"

 

 

Das Lehrer- und Erzieherteam der Schule Am Faulen See begrüßt Sie und euch recht herzlich auf unserer Internetpräsenz. Hier erhalten Sie und ihr einen Einblick in unser kunterbuntes Schulleben. Bei Fragen stehen wir Ihnen und euch gerne zur Verfügung.

 




Infos zum Ablauf der Selbsttests - Update 2

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wie bereits mitgeteilt und vom Senat mittlerweile konkretisiert, „wird die verpflichtende Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler vom 19.04.2021 ein fester Bestandteil der umfassenden Infektionsschutzmaßnahmen in den Berliner Schulen sein. Die Schülerinnen und Schüler können nur an schulischen Präsenzangeboten, auch Betreuungsangeboten, teilnehmen, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt.“

Die verpflichtenden Selbsttestungen werden zweimal wöchentlich (Di. und Do.) in der Schule durchgeführt. Erscheint Ihr Kind am Testtag nicht, erfolgt eine Nachtestung am Folgetag. Dies gilt selbstverständlich nicht in den Wochen, in denen die Schülerinnen und Schüler ausschließlich im Distanzunterricht lernen. Die Schülerinnen und Schüler testen sich unter Anleitung durch das pädagogische Personal in der Schule selbst.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief.

 

Da uns mittlerweile zahlreiche Fragen erreicht haben, möchten wir mit Verweis auf die FAQ-Seite des Senats einige davon für Sie beantworten:

 

  • Ist die Selbsttestung unabhängig vom Alter der Schülerinnen und Schüler möglich?
    Ja. Die Tests sind so konzipiert, dass sie auch jüngere Schülerinnen und Schüler mit entsprechender Anleitung anwenden können. Erfahrungen an Schulen – auch in anderen Ländern – zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler mit der Handhabung der Tests gut zurechtkommen. Zur Unterstützung der Durchführung der Selbsttests hat die Senatsverwaltung eigene Erklärvideos produziert, die Sie auf ihrem Youtube-Kanal finden. Um jungen Schülerinnen und Schülern Ängste zu nehmen, eignet sich auch das Video der Augsburger Puppenkiste.

 

  • Wie ist die Haftung geregelt, wenn sich Kinder bei Tests selbst verletzen?

    Sollte sich ein Kind z.B. mit dem Wattestäbchen verletzen, tritt die Schülerunfallversicherung ein. Aufgrund der Konzeption der Selbsttests ist dies aber sehr unwahrscheinlich. Ein Rückgriff auf die Lehrkraft oder eine andere beaufsichtigende Person ist nur bei einer vorsätzlichen Schädigung möglich. [...] Um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten werden nur Selbsttests eingesetzt, die vom Paul-Ehrlich-institut (PEI) geprüft wurden und sich auf der Liste des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) befinden. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler bei der Durchführung der Selbsttestung beaufsichtigt.

 

  • Gibt es Alternativen zur Selbsttestung in der Schule?

    Ja. Wer keine Selbsttestung in der Schule vornehmen, aber dennoch am Präsenzangebot der Schule teilnehmen will, hat folgende Möglichkeiten:

    1. Die Schülerin bzw. der Schüler bringt eine Bescheinigung mit, dass sie bzw. er einen PCR- oder Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests vorgenommen hat und dieser Test negativ ausgefallen ist. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.
    2. Die Schülerin bzw. der Schüler ist bereits vollständig geimpft und bringt einen entsprechenden Nachweis darüber mit (z.B. Impfausweis). Die Impfung, die für den vollständigen Impfschutz nötig ist, muss dabei mindestens 14 Tage zurückliegen.

 

  • Was ist mit dem Datenschutz?

    Zum Schulalltag gehört, dass Schülerinnen und Schüler durch das Miteinander Erkenntnisse über das Befinden ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler erlangen. Dazu gehören in der Pandemie auch Erkenntnisse über einen möglichen Corona-Verdacht nach einer Selbsttestung.

    Die Testergebnisse stellen datenschutzrechtlich besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 DSGVO dar. Die Schule als datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist berechtigt, die Testergebnisse ausschließlich für den Zweck der Aufrechterhaltung des Lehr- und Präsenzbetriebes unter Pandemiebedingungen zu verarbeiten. Rechtsgrundlage dafür ist § 64 Absatz 1 Satz 1 und 2 SchulG.

 

 

Download
Info-Schreiben des SIBUZ
SIBUZ Infobrief Selbsttest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 356.5 KB

Weiterführende Informationen finden Sie unter folgenden Links:

https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/

 

https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/schule/


Download
Elternbrief Selbsttests Ablauf ab 19.04.
Adobe Acrobat Dokument 702.8 KB
Download
Fließdiagramm - zeitlicher & räumlicher
Adobe Acrobat Dokument 52.3 KB
Download
Test-Zentren Übersicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.8 KB


Wie geht es nach den Ferien weiter? - Update 12.04.21

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

auch nach den Osterferien starten wir wie bisher in den bekannten Halbgruppen im Wochenwechselmodell - am 12.4. mit Gruppe B! Die bisherigen Unterrichtszeiten behalten wir bei.

Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin ausgesetzt.

 

Änderungen gibt es hinsichtlich der vom Senat beschlossenen Teststrategie für Schülerinnen und Schüler:

"Mit der Anpassung der Teststrategie wollen wir erreichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler das Recht auf Bildung im Wechselunterricht gut und möglichst sicher wahrnehmen können. Auch die Lehrkräfte und das gesamte Dienstpersonal an Schulen werden somit besser geschützt. [...]

Eine ähnliche Testpraxis wird bereits in Großbritannien oder auch in Bayern und weiteren Bundesländern durchgeführt. Durch diese Tests in den Schulen wird sichergestellt, dass wirkliche alle Schülerinnen und Schüler getestet werden, unabhängig von sozialer Lage oder Sprachverständnis."

 

In dieser Woche (12.4. - 16.4.) sollten die Kinder, welche aufgrund der B-Woche anwesend sind, die Möglichkeit zu kostenlosen Selbsttests für zu Hause erhalten. Aus technischen und logistischen Gründen lässt sich dies jedoch nicht praktikabel umsetzen. (siehe Elternbrief) Sollten sie als Erziehungsberechtigte dennoch von der Selbsttestung ihres Kindes zu Hause Gebrauch machen wollen, vereinbaren sie bitte einen Termin mit unserer Sekretärin Frau Tondasch zur Selbstabholung durch die Erziehungsberechtigten.

Die erfolgreiche Testung können sie mit Hilfe des beigefügten Formblattes (Eigenerklärung Selbsttest) gegenüber der Schule nachweisen.

 

Ab Montag, 19.4., findet das Testen dann 2x wöchentlich verpflichtend vor Ort in der Schule statt, um die Inanspruchnahme und die Verlässlichkeit der Tests sicherzustellen. Diese Tests erfolgen ab diesem Zeitpunkt dann nicht mehr zu Hause. Für die Testungen ab dem 19.4. erhalten alle Beteiligten ab Freitag (16.4.) genauere Informationen über unsere Homepage.

Der Test zeigt an, ob in der Probe Antigene des Corona-Virus enthalten sind. Bei einem positiven Selbsttest muss ein kostenloser PCR-Nachtest in einem der 4 zentralen PCR-Nachtestzentren gemacht werden.

Fragen rund um das Thema Testen werden u.a. auf der Senatsseite beantwortet:

https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/

Download
Elternbrief Testgeschehen zur Selbsttest
Adobe Acrobat Dokument 207.3 KB
Download
Test-Zentren Übersicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.8 KB


3. Elterninfo zu gesetzlichen Elternbeiträgen

Download
2021- 3. Elterninfo zu gesetzlichen Elte
Adobe Acrobat Dokument 68.7 KB

Sportangebot

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

um für etwas Schwung und Bewegung zu Hause zu sorgen, haben wir im Lernraum nun für jede Klasse ein paar Videos in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung gestellt.

Schaut doch mal vorbei...

 

Außerdem haben wir von den Trainerhelden noch ein Angebot für kostenlose Online-Tanzkurse bekommen. Infos findet ihr im Flyer.

Download
Tanz-Angebot.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Notbetreuung      Update: neue Formulare

Sehr geehrte Eltern,

 

durch den von der Bundesregierung verlängerten Lockdown und die damit verbundene Aussetzung der Präsenzzeit an den Schulen erfolgt eine Notbetreuung der SchülerInnen vom 11.01. bis zum 07.03.2021 an unserer Schule. Die Kernbetreuungszeit bleibt bestehen und ist seit dem 04.01.2021 wie folgt:

 

Klasse 1-3 von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Klasse 4-6 von 8.30 Uhr bis 15.00Uhr

 

Möchten bzw. müssen Sie nun ab dem 11.01.21 für ihr Kind ebenfalls eine Notbetreuung in Anspruch nehmen, füllen Sie bitte die notwendigen Formulare aus und bringen bzw. geben diese am Montag mit. Bereits angemeldete Kinder haben selbstverständlich auch weiterhin einen Anspruch und benötigen keine Neuanmeldungen.

 

Die erweitere Notbetreuung von 06.00-7.30 Uhr bzw. 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr gilt nur für Kinder der Klasse 1-3, die einen gültigen Betreuungsvertrag mit Socius haben und wenn Sie als Eltern einen separaten, aktuellen Arbeitsnachweis Ihres Arbeitgebers vorlegen können, aus dem hervorgeht, dass Sie die erweitere Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen.

 

Ein Kind darf nur betreut werden, wenn es keine Krankheitssymptome aufweist und nicht im Kontakt mit CoV-19 infizierten Personen steht. Sollten Sie oder Ihre Kinder Symptome aufweisen, bitten wir der Einrichtung fernzubleiben und uns zu informieren.

 

 

Gleichzeitig möchte ich mich im Namen aller Lehrkräfte und des Erzieherteams für die Geduld und das Verständnis Ihrerseits in dieser ungewöhnlichen Zeit, die uns allen auch in der Schule eine Menge abverlangt, bedanken. Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten versucht, das Schulleben und den Unterricht so zu gestalten, dass die Schülerinnen und Schüler einen möglichst normalen Alltag erleben. Uns ist bewusst, dass diese Zeiten auch für Sie und Ihre Familien eine große Herausforderung sind und wir hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Bleiben Sie und Ihre Lieben gesund.

 

Freundliche Grüße

 

Das Lehrer-und Erzieherteam

 

 

 

Download
Übersicht der Berufsgruppen
Berufsgruppen Notbetreuung 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 528.4 KB
Download
Eltern-Eigenerklärung Notbetreuung
Eigenerklärung Notbetreuung 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 483.8 KB


Im Jahr 1974 betraten zum ersten Mal SchülerInnen, ihre LehrerInnen und Eltern unser heutiges Schulgebäude. Damals lernten SchülerInnen der ersten bis zehnten Klasse an unserer Schule. Seit nun mehr als 25 Jahren sind wir eine Grundschule, die von SchülerInnen der 1. bis 6. Klasse besucht wird.

Unsere Grundschule ist eine sportbetonte Schule mit offenem Ganztagsbereich.

Sie befindet sich im beschaulichen Alt-Hohenschönhausen im Stadtbezirk Berlin Lichtenberg, umgeben von Alt- und Neubauten, Einfamilienhäusern, Seen und verschiedenen Parkanlagen.

 

Unsere SchülerInnen können sich hier wohlfühlen, miteinander lernen, viele aufregende und spannende Dinge erleben oder sich auf unserem großen Außengelände austoben und ausruhen.

 

 

Durch die unmittelbare Nähe zum Naturschutzgebiet "Fauler See" wurde uns der Name:

    

"Schule Am Faulen See"verliehen,

 

 die Naturschutzeule wurde zu unserem Maskottchen.

 

 

Seit dem Schuljahr 2014/2015 kooperieren Socius-Die Bildungspartner mit der Schule Am Faulen See.

Von den circa 500 SchülerInnen nehmen derzeit fast die Hälfte das Ganztagsangebot wahr.

Die Schule ist eine sportbetonte Grundschule mit offenem Ganztagsbetrieb. Jeder Schüler wird dementsprechend täglich von 7.30 bis 13.30 Uhr betreut und professionell begleitet.

Schüler der Klassenstufen 1 bis 5 können von 6.00 bis 7.30 Uhr und von 13.30 bis 18.00 Uhr kostenpflichtig betreut werden. Die Leitung und stellv. Leitung des Ganztages und Ansprechpartner in Hortfragen sind Herr Nehl und Frau Hartmann.

 

Grundlage unserer Arbeit ist das Berliner Bildungsprogramm. Weiterhin identifizieren wir uns stark mit den Grundsätzen von Socius-Die Bildungsspartner. In diesen Grundsätzen heißt es:

 

"Jeder Mensch ist dazu bestimmt, ein Erfolg zu sein,
und die Welt ist dazu bestimmt, diesen Erfolg zu ermöglichen." 

(Unbekannter Autor)

 

Ganz nach diesem Prinzip nehmen wir alle Belange und Emotionen, der uns anvertrauten Kinder wahr. 

 

Hierfür hat jede Klasse der Klassenstufen 1 bis 4 einen festen Bezugserzieher. Jede/r KollegeInn begleitet stundenweise den Unterricht der Klasse, gestaltet den Nachmittag nach den Bedürfnissen der Kinder, ermöglicht es den Kinder in einer ruhigen Atmosphäre ihre Hausaufgaben zu erledigen und organisiert Ausflüge und Highlights. 

 

Neben dem System des Bezugserziehers planen die einzelnen Klassenstufe immer wieder klassenübergreifende Angebote und Projekte.

 

 Adresse:   Schule Am Faulen See

                          Degnerstraße 71 - 77

                          13053 Berlin 

 

Erreichen können sie uns mit dem Bus oder der Straßenbahn und einem kleinen Spaziergang:

    Tram: Linie 27 & M13     Haltestelle:  Suermondtstr. / Degnerstr.

    Tram: Linie M 5                Haltestelle: Oberseestraße

    Tram: Linie M 17              Haltestelle: Gehrenseestraße

    Bus:     Linie 256  Haltestelle:  Malchower Weg / Degnerstr.

    Bus:     Linie 294  Haltestelle:  Konrad-Wolf-Straße

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.